Seiten

Translate this Post

Dieses Blog durchsuchen

18. Februar 2014

Vanille-Essenz

Hallo Allerseits!

Mögt Ihr auch so gerne Vanille?
Ich finde ja, Vanille passt einfach zu (fast) allem...
Und da Vanille im Handel recht teuer ist- oder sehr chemisch schmeckt- habe ich mir Abhilfe geschaffen & habe immer einen Vorrat in Form von Vanille-Essenz Zuhause.
Super einfach zu machen....
Gerade in vielen amerikanischen Rezepten braucht Ihr fast immer Vanille-Essenz...was liegt also näher als das Ganze selbst zu machen??!
Und einen Einkaufstipp für die Schoten habe ich auch für Euch:
Die Schoten  in guter Qualität gibt es hier : *klick*
und schöne Gläser& Flaschen findet Ihr z.B. hier (*klick*)
Dies ist sicher nicht der 1.Post zu diesem Thema...aber....gute Tipps müssen weiter gegeben werden.....




Vanille- Essenz
Ihr braucht:

  • 100-250 ml Wodka
  • 3-4 Vanilleschoten
  • Bügelflasche  200 ml oder  1 Schraubglas

links nach 2 Tagen- rechts nach 2 Wochen Ziehzeit


Zubereitung

Schraubglas+ Deckel mit heißem Wasser sterilisieren.

Vanilleschoten der Länge nach halbieren, auskratzen. Das Vanillemark entweder anderweitig verwenden (zum Beispiel mit Zucker mischen...dann habt Ihr nach ein paar Tagen wunderbaren Vanillezucker!!!)
odermit in das Schraubglas geben. Die Vanilleschoten in ca. 2-5 cm lange Stücke schneiden und in das Glas geben. Mit Wodka auffüllen.
Das Ganze mindestens 4 Wochen an einem dunklen Ort ziehen lassen. Wer mag, kann zwischendurch auch ab und zu mal schütteln.

Tipps:


Für die Vanilleessenz eignen sich auch ausgekratzte Vanilleschoten. Man kann auch immer wieder Vanilleschoten, die man vom Auskratzen übrig hat-oder auch etwas Wodka nachgießen.





Seid Ihr auch so Vanilletanten oder mögt Ihr lieber Zimt?





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinterlass`mir süße Grüße! :-)